Edith Gutzeit

deutsche Malerin (1900 Berlin bis 1995 Kiel)

  • studierte von 1919-27 an der Akademie in Berlin
  • ab 1920 Freundschaft zu Werner Gothein und Bekanntschaft mit Ernst Ludwig Kirchner sowie Schülerin von Johann Walter-Kurau
  • Dozentin an der Akademie  Berlin
  • Mitglied der „Walter-Kurau-Gruppe“ u.a. neben Otto Manigk und Hans Szym
  • Edith Gutzeit wird der „verschollenen Generation“ zugeordnet

 

Bilderbestand der Galerie (Auswahl):

„Sonne im Nebel“
Aquarell auf Papier
ca. 30 x 40 cm

(mit Ortsbezeichnung „Rheinsberg/Harz“)
Vorne Links signiert „E. Gutzeit; rs. in Blei signiert und beschriftet, datiert 1964
Preis auf Anfrage

 

 

„Blick vom Haus Münzel I“
Aquarell auf Papier
ca. 30 x 40 cm
(mit Ortsbezeichnung „Süderode/Harz“)
Vorne Links signiert „E. Gutzeit; rs. in Blei signiert und beschriftet
Preis auf Anfrage

 

 


e-mailSie haben noch Fragen oder möchten von uns ein Angebot erhalten? Hier können Sie uns kontaktieren.