Albert Klatt

Biografie:

1892: in Berlin geboren

1911: Schule am Kunstgewerbemuseum, Examen als Zeichenlehrer an der Staatl. Kunstschule

ab 1933: wurde Albert Klatt aus politischen Gründen al „unerwünscht“ eingestuft

nach 1945: Tätigkeit in der „Kammer der Kunstschaffenden“, Initiator der Ausstellungen „Junge Generation“, er betreute außerdem die bildenden Künstler im Auftrag des „Hauptamtes Kunst“

1948 – 1957: Professor an der HfbK für Aquarellmalerei

bis 1970: lebt und arbeitet er auf Reisen oder in seiner Heimatstadt Berlin

1970: am 26. Oktober gestorben

Bilderbestand der Galerie (Auswahl):

„Blick über Hiddensee“
Öl auf Holz, 84 x 56 cm, Signatur: unten rechts „A. Klatt“,
Provenienz: Sammlung Graf Kretzlesco, Schloß Schenkendorf bei Berlin,
rückseitig bezeichnet „Hiddensee“ und rotes Siegel mit Familienwappen.
Preis auf Anfrage

DSC01174-JPEG

„Heidelandschaft auf Hiddensee“
Tempera auf Papier
55 x 65 cm
Signatur: u. L. „Klatt“,
Preis auf Anfrage

Quelle: Wikipedia


e-mailSie haben noch Fragen oder möchten von uns ein Angebot erhalten? Hier können Sie uns kontaktieren.

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s