„Ein Rucksack voller Farben“ – Künstlerinnen und die Freiluftmalerei

 get-attachment

„Ein Rucksack voller Farben“ – Künstlerinnen und die Freiluftmalerei

28. Juni – 21. September 2014

Künstlerinnen hatten in der Zeit um 1900 mit vielen Hindernissen zu kämpfen: Ihnen wurde die akademische Ausbildung verweigert, ihr gesellschaftliches Ansehen war schlecht, die Ausstellungs- und Verdienstmöglichkeiten bescheiden.
Kostenintensiver Privatunterricht bot die einzige Möglichkeit, eine künstlerische Ausbildung zu erhalten. Neben den von Künstlern im Umfeld der Akademien betriebenen Malschulen erfreuten sich vor allem die Angebote in diversen Künstlerkolonien großer Beliebtheit. Sowohl die moderne impressionistische Auffassung der Landschaftsmalerei, als auch der ungezwungene Umgang der Künstler untereinander, ermöglichte den Frauen einen wichtigen Zugang zu den aktuellen Kunstströmungen. Das alles bot ihnen ein seltenes Gefühl der Befreiung von den gesellschaftlichen Zwängen der Zeit. Aus der Vielzahl dieser Künstlerkolonien greift die Ausstellung vier heraus. Die Kolonien in Ahrenshoop, Hiddensee, Worpswede und Dachau haben eine lange Künstlertradition.
Erst seit einigen Jahren gibt es eine verstärkte Auseinandersetzung mit den Frauen in der Kunst ab 1900.
Die Ausstellung im MMK präsentiert mehr als 35 Malerinnen mit über 90 Werken aus öffentlichem und privatem Besitz, darunter etliche Arbeiten, die seit Jahrzehnten nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen waren.

Logo GALERIE for webDie Galerie “Der Panther” unterstützte die Ausstellung im Museum Moderner Kunst in Passau als Co-Kurator und Hauptleihgeber mit zahlreichen Werken der bekanntesten Künstlerinnen aus den Künstlerkolonien Hiddensee, Worpswede, Ahrenshoop und Dachau.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

fruits

Museum Moderner Kunst – Wörlen
gemeinnützige GmbH
Bräugasse 17
94032 Passau
T. +49 851 3838790
F. +49 851 38387979
info@mmk-passau.de
www.mmk-passau.de


trp1_logo Sommerbilder

Viel Farbe und viel Harmonie zeigen die Bilder der nun eröffneten Ausstellung im Museum Moderne Kunst in Passau. Unter dem Thema „Ein Rucksack voller Farben“ werden Werke von Künstlerinnen der Freiluftmalerei gezeigt. Die Bilder malten Frauen zu Anfang des letzen Jahrhunderts vor allem in den berühmten Künstlerkolonien Dachau, Worpswede, Ahrenshoop und Hiddensee.

Foto-1>> Zum Ansehen der Berichterstattung des Fernsehsender TRP1 bitte auf das obige Foto klicken <<


Der Ausstellungskatalog:

„Ein Rucksack voller Farben“ – Künstlerinnen und die Freiluftmalerei

Katalog

Die Ausstellung präsentierte mehr als 35 Malerinnen mit über 90 Werken aus öffentlichem und privatem Besitz, darunter etliche Arbeiten, die seit Jahrzehnten nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen waren.

online-bestellung

Hier können Sie den Katalog online bei unserer Galerie bestellen.