Lieselotte Klose

(1918 Magdeburg – 2010 Magdeburg)

DSC01148-JPEG

„Dünen auf Hiddensee“
Mischtechnik/Papier
30 x 20 cm
o. J.
signiert u.L. „L. Klose“
Preis: auf Anfrage

DSC01183

„Bauerngehöft an der Küste auf Rügen“
Mischtechnik/Papier
40 x 30 cm
o. J.

signiert u.L. „L. Klose“
Preis: auf Anfrage

Lieselotte Klose nahm ab 1934 Privatunterricht bei Mathilde Fabricius in Magdeburg. Anschließend studierte sie an der Fachschule für Bildende Kunst Magdeburg, 1942/43 an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste Berlin Charlottenburg und 1944 an der Hochschule für Baukunst, Bildende Künste und Handwerk Weimar. 1945 wurde ihr gesamtes Frühwerk während der Bombenangriffe zerstört. Nach 1945 entstand ein facetten- und umfangreiches Werk der freischaffenden Künstlerin. Lieselotte Klose war Mitglied im VBK und erhielt u.a. den Kunstpreis der DDR. – In der Nachkriegszeit zog es sie immer wieder an die Ostsee nach Hiddensee oder auf den Darss.

Quelle: wikipedia / Galerie „Der Panther“ – fine art


e-mailSie haben noch Fragen oder möchten von uns ein Angebot erhalten? Hier können Sie uns kontaktieren.