Prinzessin Clara von Bayern

(München 1874 – 1941)

Die Malerin Prinzessin Clara von Bayern, Enkelin König Ludwig I., erhielt zunächst eine Ausbildung bei der Blumenmalerin Natalie von Nicitin. Beeindruckt von der Freilichtmalerei und beeinflusst vom Künstlerkreis der Fraueninsel im Chiemsee, ließ sie sich von Hiasl Maier-Erding in der Landschaftsmalerei unterrichten. Beeinflusst von Constantin Gerhardinger schuf sie in den 20er Jahren Stilleben. Sie stellte ihre Arbeiten regelmäßig im Zusammenhang mit der Künstlergemeinschaft ‚Die Frauenwörther‘ aus.

DSC00958

„Frauenportrait“
Öl auf Holz
60 x 40 cm
ca. 1930
rückseitig signiert


Preis auf AnfrageLiteratur zur Künstlerin allg. siehe: Bruckmanns Lexikon der Münchner Kunst, Münchner Maler im 19./20. Jahrhundert, München 1993, Bd. 5, S. 54-55

Quelle: Wikipedia


e-mailSie haben noch Fragen oder möchten von uns ein Angebot erhalten? Hier können Sie uns kontaktieren.

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s