Marta Mischel

(Lebensdaten unbekannt)

Marta Mischel war Mitglied im „Hiddenseer Künstlerinnenbund“, welcher 1922 durch Henni Lehmann in der Blauen Scheune auf Hiddensee gegründet wurde.

Hiddensoer Künstlerinnenbund

Die 16 Frauen des Hiddenseer Künstlerinnenbundes:

Henni Lehmann (1863-1937)
Clara Arnheim (1865-1942)
Elisabeth Büchsel (1867-1957)
Käthe Löwenthal (1878-1942)
Dorothea Stroschein (1883-1967)
Bertha Dörflein-Kahlke (1875-1964)
Elisabeth Andrae (1876-1945)
Helene Lottberg (1901-1986)
Elisabeth Büttner (1853-1934)
Katharina Bamberg (1873-1966)
Gertrud Körner (1866-1931)
Martel Schwichtenberg (1896-1945)
Augusta von Zitzewitz (1880-1960)
Julie Wolfthorn (1864-1944)
Marta Mischel (unbekannt)
Margarete Machholz (1874 Graudenz – 1965 Dresden)

 

 

2015-03-16 14.50

„Heidelandschaft auf Hiddensee“
Öl auf Leinwand
54 x 75 cm
Entstehung zw. 1920 – 1930
Preis auf Anfrage

Abbildung/Literatur:

“Von der Lietzenburg zur Groot Partie – Architektur auf Hiddensee”; Verlag: Magas, Marion; (April 2016)

 

DSC00716

„Boote vor Hiddensee“
Tempera auf Papier
30 x 34 cm
Entstehung zw. 1920 – 1930
Preis auf Anfrage

Abbildung/Literatur/Ausstellung:

“Von der Lietzenburg zur Groot Partie – Architektur auf Hiddensee”; Verlag: Magas, Marion; (April 2016)

„Ein Rucksack voller Farben“ – Künstlerinnen und die Freiluftmalerei
Museum Moderner Kunst – Wörlen: Passau; (2014)

 

DSC00700

„Himmel über Hiddensee“
Tempera auf Papier
20 x 28 cm
Entstehung zw. 1920 – 1930
Preis auf Anfrage

Abbildung/Literatur/Ausstellung:

“Von der Lietzenburg zur Groot Partie – Architektur auf Hiddensee”; Verlag: Magas, Marion; (April 2016)

„Ein Rucksack voller Farben“ – Künstlerinnen und die Freiluftmalerei
Museum Moderner Kunst – Wörlen: Passau; (2014)

 

DSC00698

„Dünen bei Vitte“
Tempera auf Papier
24 x 34 cm
Entstehung zw. 1920 – 1930
Preis auf Anfrage

Abbildung/Literatur/Ausstellung:

“Von der Lietzenburg zur Groot Partie – Architektur auf Hiddensee”; Verlag: Magas, Marion; (April 2016)

„Ein Rucksack voller Farben“ – Künstlerinnen und die Freiluftmalerei
Museum Moderner Kunst – Wörlen: Passau; (2014)

 

 


e-mailSie haben noch Fragen oder möchten von uns ein Angebot erhalten? Hier können Sie uns kontaktieren.

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s