Else Hertzer – eine bedeutende Expressionistin aus Wittenberg

Else Hertzer  (* 24. November 1884 in Wittenberg als Else Heintze; † 9. Februar 1978 in Berlin) war eine deutsche Malerin sowie Graphikerin und bedeutende Vertreterin des deutschen Expressionismus.   „Pappelallee vor Wittenberg“ Öl auf Leinwand 65,0 x 80,0 cm (o. R.) ca. 85,0 x 100,0 cm (m. R.) Signatur und Datierung: „E. Hertzer’39“ Preis…

Theodor Wedepohl – ein Berliner Genremaler

Theodor Wedepohl (* 12. April 1863 in Exter (Vlotho); † 28. März 1931 in New York City) war ein deutsch-amerikanischer Genre-, Landschafts- und Porträtmaler. Wedepohl verbrachte seine Jugend in Westfalen und bei Magdeburg. Er begann als Autodidakt zu malen und zeigte seine Werke seit 1878 öffentlich. Wedepohl begann sein Malerstudium 1882 an der Königlichen Akademie…

Fritz Strobentz – Gründungsmitglied der Münchener Secession

Fritz Strobentz, ungarisch Frigyes Strobentz, (* 25. Juli 1856 in Budapest; † 5. Juni 1929 in München) war ein ungarischer Maler.   „Weiblicher Akt im Atelier des Künstlers“ Öl auf Leinwand  100 x 70 cm (o. R.)  um 1905  Preis auf Anfrage   Leben Strobentz besuchte die Realschule in Pest. Von 1877 bis 1880 studierte er…

Franz von Lenbach – der „Münchner Malerfürst“

Franz Seraph Lenbach (* 13. Dezember 1836 in Schrobenhausen; † 6. Mai 1904 in München), seit 1882 Ritter von Lenbach, war ein deutscher Maler. Bekannt wurde er durch seine Porträts. Unter den Dargestellten befinden sich Otto von Bismarck, die beiden deutschen Kaiser Wilhelm I. und Wilhelm II., der österreichische Kaiser Franz Joseph, Papst Leo XIII. sowie eine…

Leonor Fini – Künstlerin im Surrealismus

Leonor Fini, (* 30. August 1908 in Buenos Aires; † 18. Januar 1996 in Paris) war eine argentinische surrealistische Malerin. Leben und Werk Leonor Fini war die Tochter der aus Triest stammenden Malvina Braun Dubich, derer Mutter südslawische, deutsche und venezianische Vorfahren hatte und derer Vater aus Sarajewo stammte. Finis Vaters Familie stammte aus Benevento….

Thea Schleusner – eine Künstlerin der „Verschollenen Generation“

Thea Schleusner (* 30. April 1879 in Wittenberg; † 14. Januar 1964 in Berlin) Thea Schleusner, mit Vornamen eigentlich Dorothea, wurde als zweite Tochter des Archidiakonus an der Stadtkirche Wittenbergs Georg Schleusner und seiner Frau Elisabeth (geborene Palmie) am 30. April 1879 in Wittenberg geboren. Aufgewachsen am Kirchplatz 10 besuchte sie die Wittenberger Mädchenschule in der…

Max Mannheimer zum 100. Geburtstag – Überlebender, Zeitzeuge und Künstler

Max Mannheimer (geboren am 6. Februar 1920 in Neutitschein, Nordmähren, Tschechoslowakei; gestorben am 23. September 2016 in München) war ein Überlebender der Schoah. Seit 1990 war er der Präsident der Lagergemeinschaft Dachau und seit 1995 Vizepräsident des Internationalen Dachau-Komitees. Er arbeitete als Kaufmann und war als Schriftsteller und Maler tätig. Zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen würdigten…

Caroline Kempter – eine (fast) vergessene Illertisser Persönlichkeit

Caroline Kempter (1856-1925) Aufgewachsen als behütete Tochter aus wohlhabendem Haus hat sie nicht den im 19. Jh. vorgegebenen Weg einer gutsituierten Ehefrau und Mutter gewählt, sondern sich durch Ausbildung, selbständige Arbeit und Durchsetzungsvermögen eine eigenständige Karriere als freischaffende Künstlerin in München aufbauen können. Ihr Leben ist ein erfolgreiches Beispiel für die frühe Emanzipationsgeschichte der Frauen…

Arthur Degner – „er begann da, wo andere das Ziel sahen“

Arthur Degner war ein Maler und Graphiker (* 1888, 02.03. Gumbinnen/Ostpr. – † 1972, 07.03. Berlin) 1912 schrieb Alfred Kerr in der Zeitschrift „Pan“: „Er beginnt da, wo andere das Ziel sahen. Sein Malen ist nicht nur intellektuell, sondern auch physiologisch bedingt, die dynamische, formbildende Kraft der Natur wirkt in ihm wie in einer Pflanze….

Otto Eduard Pippel: „Der Karlsplatz in München am Abend“

(* 10. Februar 1878 in Łódź, Weichselland, Russisches Kaiserreich; † 17. Mai 1960 in Planegg). Von Pippel stammen zahlreiche Darstellungen von Motiven aus dem Münchener Stadtleben. Er gilt als einer der bedeutendsten Postimpressionisten im süddeutschen Raum. Als Sohn eingewanderter deutscher Eltern wurde er in Lódz geboren, trat 1896 in die Kunstgewerbeschule Straßburg ein, und vervollständigte…